RHV - Makler

Aktuelles

Finanztest findet jeden dritten Zahnzusatztarif ?sehr gut?

In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift wurde ein Test von weit über 200 Zahnzusatz-Versicherungen veröffentlicht. Welche Angebote am besten bewertet werden und was Verbrauchern bei Vertragsabschluss empfohlen wird. mehr ...

Aktuare gegen Produkte mit vollständiger Beitragsgarantie

Die Deutsche Aktuarvereinigung hat verschiedene Szenarien zur Versorgungslücke durchgerechnet. Sie stellte hierfür die Zweihunderttausend-Euro-Frage. Auf ihrer Jahrestagung ging es auch um die Themen Renteninformation und Zielrente. mehr ...

Kinderwunsch: Wenn nach drei Versuchen Schluss ist

Auf welche Weise private Krankenversicherer Kinderwunsch-Behandlungen erstatten, ist nicht einheitlich geregelt. Auch hier hilft ein Blick in die Versicherungs-Bedingungen. So in einem Fall, über den das Kölner Oberlandesgericht zu entscheiden hatte. mehr ...

Axa wächst kaum

Der Umbau ihres Geschäftsmodells hat die deutsche Gruppe 2018 Wachstum gekostet ? vor allem in Leben und Kranken. Das Ergebnis fällt aber deutlich besser aus. mehr ...

Die leistungsstärksten Wohngebäude- und Hausratversicherer

Welche Anbieter bei der Absicherung des Hab und Guts am besten in Sachen Produktqualität, Antrags- sowie Schadenbearbeitung sind, hat die Vema unter ihren Partnermaklerbetrieben ermittelt. mehr ...

BGH entscheidet über WLAN-Nutzung durch Dritte

Dürfen Telekommunikations-Dienstleister einen Router, den sie ihren Kunden zur Verfügung gestellt haben, nutzen, um auch weiteren Personen einen Internet-Zugang zu ermöglichen? Verbraucherschützer haben diese Frage vor dem Bundesgerichtshof ausgefochten. mehr ...

Die besten Berufsunfähigkeits-Versicherungen

Im aktuellen, grundlegend überarbeiteten ?Rating Berufsunfähigkeit? hat Morgen & Morgen weit über 500 Tarife unter die Lupe genommen. Auch unter der neuen Bewertungssystematik erhielten verhältnismäßige viele Produkte Top-Noten. mehr ...

Wie Makler mit zusätzlichen Angeboten Geld verdienen

Service sollten Vermittler von der Beratung trennen und diese Leistung auch berechnen, raten Servicedienstleister. Welche Türöffner der Vertrieb hier nutzen kann, zeigen neue Offerten von zwei Spezialisten. mehr ...

Leben absichern zum günstigen Preis

Basler und Dialog legen neue Risikotarife auf, bei denen vor allem auf die Kosten geschaut wird. Weitere Neuerungen sind zwei Förderprodukte und eine Anlage für Einmalbeiträge von Swiss Life, Inter und Alte Leipziger. mehr ...

Dussliger Tramfahrer kollidiert mit Kleintransporter

Das Vorrecht von Schienenfahrzeugen gegenüber dem Kfz-Verkehr hat im Straßenverkehrsrecht höchste Priorität. Doch es gibt auch Ausnahmen von dieser Regel. Das belegt ein Urteil des Hammer Oberlandesgerichts. mehr ...

Die Lebensversicherer mit der höchsten Finanzstärke

In der Marktübersicht von Policen Direkt werden die ?Sorgenkinder? der Branche sichtbar. Etliche Gesellschaften konnten sich deutlich verbessern, aber ein Drittel hat an Solvenz eingebüßt, teilweise sogar drastisch. Das wirkt sich bei manchen auf den Handlungsspielraum aus. mehr ...

Die häufigsten BU-Ursachen

Welche Erkrankungen am häufigsten zur Berufsunfähigkeit (BU) führen, zeigen aktuelle Daten von Morgen & Morgen. Je nach Altersklasse gibt es zum Teil deutliche Unterschiede ? und in der Zeitreihe einige kräftige Verschiebungen. mehr ...

Ab Juli werden wohl 48.000 Rentner neu mit Steuern belastet

Die Bezieher einer gesetzlichen Rente müssen einen immer größeren Rentenanteil versteuern. Sie werden ?zur Melkkuh des Finanzministers?, warnt ein Kritiker. Für die Zurich-Gruppe macht dies zusätzliche Altersvorsorge noch dringlicher. mehr ...

NV-Versicherungen verzeichnen neuen Mitgliederhöchststand

Das ostfriesische Unternehmen kommt vor dem Vorlegen seines Geschäftsberichts mit einer Wachstumsmeldung an die Öffentlichkeit. Wachstumsträger bleibt bei der Gesellschaft eine bestimmte Sparte. mehr ...

So (un)attraktiv ist die Versicherungsbranche für Studierende

Welche Arbeitgeber und Branchen für examensnahe Studierende der Fachrichtung Wirtschafts-Wissenschaften besonders attraktiv sind, wurde im Trendence Absolventenbarometer ermittelt. Für die Assekuranz sind die Ergebnisse eher niederschmetternd. mehr ...

70 Prozent der Unternehmen in Deutschland sind Cyberanfänger

Deutsche Firmen erleiden laut einer neuen Studie bei Cybervorfällen den höchsten Durchschnittsschaden ? und ziehen zum Großteil keine Lehren daraus. Viele haben zudem falsche Vorstellungen von ihrer Versicherung gegen Risiken aus dem Netz. mehr ...

Kfz-Haftpflichtversicherer soll nach Arbeitsunfall einspringen

Nicht jeder Beschäftigte will sich nach einem Arbeitsunfall an die Berufsgenossenschaft wenden. Denn die zahlt kein Schmerzensgeld. Wer findig ist, versucht daher, andere in die Pflicht zu nehmen. mehr ...

Frauen nehmen selten höhere Risiken in Kauf

Bekanntermaßen ticken Frauen und Männer unterschiedlich. Wie stark sich ihre Einstellungen beim Thema Geldanlage unterscheiden, belegt eine aktuelle Umfrage. Dies hat auch Auswirkungen auf Beratung und Produkte. mehr ...

Höhere Lebenserwartung befeuert das Reizthema Rentenbeginn

Jedes dritte neugeborene Mädchen hat die Chance, 100 Jahre alt zu werden. Das Max-Plack-Institut für demografische Forschung hat im Auftrag der Versicherungswirtschaft neue Berechnungen für verschiedene Altersgruppen vorgelegt. mehr ...

Von einer ungeschickten Eigenbewegung als Verletzungsursache

Die Auslegung des Unfallbegriffs in der privaten Unfallversicherung entscheidet oft darüber, ob geleistet wird oder nicht. Dies passiert auch bei erweiterten Definitionen. So geschehen in einem Streit, den das Karlsruher Oberlandesgericht geklärt hat. mehr ...

Finanzministerium besteht auf Provisionsdeckel bei Leben

Ein überarbeiteter Referentenentwurf zur Begrenzung der Vermittlervergütungen ist in die Verbändeanhörung gegangen. Der BVK äußerte sich kämpferisch, einen solchen Eingriff noch verhindern zu können. mehr ...

Die größten Rechtsrisiken

In welchen Bereichen Roland-Privatkunden 2018 am häufigsten ihre Rechtsschutz-Versicherung in Anspruch genommen haben, hat die Gesellschaft auf Basis von über 350.000 Leistungsfällen herausgefiltert. mehr ...

Zahl der Riester-Verträge ist 2018 erstmals gesunken

Viele Branchenteilnehmer hatten sich von der Erhöhung der Grundzulage zumindest einen leichten Schub für das Geschäft erhofft. Die jetzt vom Arbeitsministerium vorgelegte Jahresbilanz sorgt für Ernüchterung, vor allem bei den Versicherern. mehr ...

Auf wie viele Stunden Weiterbildung kommen Sie?

Die VersicherungsJournal-Redaktion hat eine Kurzumfrage zur neuen Weiterbildungspflicht gestartet. Zudem gibt es neue Informationen vom DIHK, wer zum Kreis der Weiterbildungs-Pflichtigen gehört und ob es Ausnahmen von der Pflicht gibt. mehr ...

So zufrieden sind privat und gesetzlich Krankenversicherte

Wie gut die GKV und die PKV die Erwartungen der Bürger erfüllen, zeigt eine repräsentative Umfrage. Auffällig sind die Unterschiede in beiden Lagern bei den Gründen für die Auswahl ihres derzeitigen Anbieters. Die PKV darf sich freuen, dass ein langjähriger Trend zu ihren Gunsten gekippt ist. mehr ...

Nur treue Kunden halten fremde Wettbewerber auf Abstand

Warum loyale Versicherungsnehmer für die deutsche Assekuranz immer wichtiger werden, zeigt eine aktuelle Studie von Bain & Company. Die Berater nannten auch eine Gesellschaft, die das Konzept einer nachhaltigen Kundenbindung ihrer Meinung nach verstanden hat. mehr ...

Der Hausratversicherer und die Rolex

Einem Rechtsanwalt war bei einem Einbruch unter anderem eine wertvolle Uhr gestohlen worden. Weil er zu dieser weder über ein Echtheitszertifikat noch über die Originalverpackung verfügte, weigerte sich sein Hausratversicherer, ihm den Neuwert zu ersetzen. Der Fall landete daher vor Gericht. mehr ...

Wann Buchhalter sozialversicherungs-pflichtig sind

Nach einer Betriebsprüfung forderte die Deutsche Rentenversicherung mehr als 20.000 Euro nachträgliche Beiträge, weil sie eine freie Mitarbeiterin nicht als solche anerkannte. Dagegen wehrte sich der Auftraggeber vor dem Landshuter Sozialgericht. mehr ...

Bayern will Beamten keinen Zuschuss zur Krankenkasse zahlen

Die Staatsregierung hat sich gegen das ?Hamburger Modell? entschieden. Demnach wird für die Bediensteten des Freistaats keine Wahlfreiheit zwischen einer Beteiligung an dem Beitrag der gesetzlichen Krankenkasse und der Beihilfe an den Krankheitskosten eingeführt. mehr ...