RHV - Makler

Lebensversicherung

Ihre Lebens– Risikoversicherung

Die Namen der verschiedenen Versicherungsarten können verwirrend sein - wir klären Sie auf!

Lebensversicherung:

Bei dieser Vertragsart erhält der Sparer zum Ende des Vertrages ein Kapital ausgezahlt. Sollte er vorher versterben, so erhält eine namentlich benannte Person eine Todesfallsumme, die in der Regel genauso hoch ist wie das Kapital, die sog. Versicherungssumme. Hier werden in einem Vertrag gleichzeitig ein Kapital gebildet und der Todesfall abgesichert.

Rentenversicherung:

Bei dieser Vertragsart kann der Sparer zum Ende des Vertrages wählen (Kapitalwahlrecht). Er kann sich das ganze Kapital in einer Summe auszahlen lassen. Oder entscheidet sich für eine lebenslange monatliche Rente. Bei vorzeitigem versterben, werden die eingezahlten Beiträge + Zinsen an eine namentlich benannte Person ausgezahlt. Diese Art der Absicherung ist für Personen geeignet, die keine Hinterbliebenen absichern müssen.

Risikoversicherung:

Bei dieser Vertragsart wird nur der Todesfall einer Person abgesichert. Es wird eine bestimmte Versicherungssumme & Versicherungsdauer festgelegt, die den Hinterbliebenen im Todesfall ausgezahlt werden soll. Selbstverständlich kann der Empfänger der Auszahlung frei gewählt werden.

Die Risikoversicherung wird häufig dazu verwendet
- um Kredite oder Finanzierungen
- die Hinterbliebene Familie
- Geschäftspartner usw. abzusichern

Welche Vertragsart für Sie geeignet ist und ob die ganzen Rahmenbedingungen auf Ihre Lebenssituation und Ihre persönlichen Bedürfnisse passen, läßt sich in einem gemeinsamen Gespräch herausfinden.