RHV - Makler

Berufsunfähigkeit

Ihre Lohnfortzahlung - Absicherung der Arbeitskraft

Können Sie auf Ihr Einkommen verzichten?

Wenn Sie aus gesundheitlichen Gründen auf Dauer nicht mehr arbeiten gehen können, werden Sie
kein Geld verdienen. Und wenn Sie selber kein Geld mehr verdienen können, wird sich Ihre Lebensqualität und die Ihrer Familie erheblich verändern.

Natürlich, Ihr Leben geht weiter. Aber haben Sie mal überlegt unter welchen Bedingungen? Ohne Ihr Einkommen müssen weiterhin Kosten bezahlt und die Familie versorgt werden.

Ihre gesetzliche Absicherung

- bis zu 3h täglich arbeitsfähig = volle Erwerbsminderungsrente = ca. 30% vom Bruttoeinkommen
- bis zu 6h täglich arbeitsfähig = halbe Erwerbsminderungsrente = ca. 15% vom Bruttoeinkommen

(max. werden € 1.322 gezahlt, gebunden an die Beitragsbemessungsgrenze)

Es wird nicht geprüft, ob Sie Ihre erlernte bzw. aktuell ausgeübte Tätigkeit weiter ausführen können. Ihre grundsätzliche Fähigkeit zu arbeiten wird geprüft. Sie haben keinen Berufsschutz und deswegen spricht der Gesetzgeber von Erwerbsunfähigkeit und nicht von Berufsunfähigkeit.

Ihre private Absicherung

Schützt Sie in Ihrem erlernten und aktuell ausgeübten Beruf.
Sie bestimmen die monatliche Rentenhöhe, die Ihnen als Lohnfortzahlung gezahlt werden soll.

Wichtig! Berufsanfänger und Selbstständige haben oftmals keinen gesetzlichen Schutz.

Welche Vertragsart für Sie geeignet ist und ob die ganzen Rahmenbedingungen auf Ihre Lebenssituation und Ihre persönlichen Bedürfnisse passen, läßt sich in einem gemeinsamen Gespräch herausfinden.